Weisen Hölzer eine zerfaserte oder aufgespleißte Oberfläche auf, oft mit einer pelzig-watteartiger Konsistenz, liegt eine Schädigung durch sog. Mazeration vor. Hierbei handelt es sich um eine chemisch-physikalische Korrosion des Holzes.

 

Die Mazeration stellt eine langsam, häufig über Jahrzehnte verlaufende Zerstörung des Holzgefüges von außen nach innen dar, ausgelöst durch aggressive Verbindungen (z.B. Flammschutzmittel oder aggressive Chemikalien) und/oder durch Kristallisationsvorgänge von Salzen.

 

 

 

 

Mazeration auf der Unterseite von Boden-brettern, hervorgerufen durch anorganische Salze. Die Oberfläche der Hölzer weist eine pelzig- bis watteartige Konsistenz auf.

Starke, grobfaserige Aufspleißung an einem Sparren.

Mazeration