Gattung Wallemia

Vorkommen

Bei Wallemia sebi handelt es sich um einen Schimmelpilz, der mit vergleichsweise trockenen Bedingungen (ab aW-Wert von ca. 0,7) zurechtkommt. Er besiedelt Lebensmittel mit einem mittleren bis niedrigen Feuchtegehalt, wie z.B. Marmelade, Marzipan, Brot, Trockenfrüchte usw. In Innenräumen kommt er z.B. auf Putz und Textilien vor. Auch im Hausstaub ist er aufzufinden.

 

Pathogene Potenz

Wie alle Schimmelpilze kann auch W. sebi Allergien auslösen. Daneben geht eine toxische Wirkung durch die Produktion des Schimmelpilzgifts Walleminol aus. Außerdem können Infektionen der Haut auftreten.